Januar

Ein neues Jahr hat nun begonnen.

Am 6. Januar enden die Rauhnächte und das Leben nimmt wieder Fahrt auf.
Der typische Januar ist hell und klirrend kalt.
An solchen leuchtenden Tagen sollte man nicht versäumen an die frische Luft zu gehen und Licht zu tanken für dunklere Tage.

Wie ist es mit den guten Vorsätzen?
Schwinden sie dahin?

Der richtige Zeitpunkt für Pläne für das kommende Jahr ist der Abend des Lichtmesstages am 2. Februar.
Schauen Sie in ein Feuer und achten Sie darauf welche Visionen  für das kommende Jahr in Ihnen aufsteigen.

Diese Vorsätze sind in der Regel etwas langlebiger, als die Sylvester getroffenen,
denn sie kommen tief aus Ihrem Inneren.

 

Wenn Sie besser geerdet leben wollen, dann schauen Sie in den Himmel.
Der sich ständig wandelnde Mond bestimmt viele unserer natürlichen Rhythmen.
Besorgen Sie sich einen guten Mondkalender und lernen Sie wieder mit diesen Rhythmen zu leben.
Grundsätzlich sollte man bei zunehmenden Mond dem Körper Dinge zuführen.
Um so voller der Mond wird, desto besser werden Nährstoffe vom Körper aufgenommen und verwertet.
Also sollte man bei zunehmenden Mond seinem Körper viel Gutes tun.
Aufpassen müssen diejenigen, die zu Wassereinlagerungen neigen. Diese können sich bei zunehmenden Mond verstärken.
Auch Völlerei setzt bei zunehmenden Mond mehr an. Wer also in dieser Mondphase eine Diät beginnt, wird nicht viel Erfolg haben.

Entgiftungskuren und Fastenkuren sollten einige Tage nach Vollmond beginnen.
Auch  für Operationen sollte der abnehmende Mond gewählt werden.
Die Wunden bluten nicht so stark und verheilen besser.
Der Neumondtag selbst eignet sich gut als Fastentag, weil die Entgiftungsbereitschaft des Körpers an diesem Tag am höchsten ist.

Wollen Sie eine schlechte Gewohnheit aufgeben?
Dann starten Sie an einem Neumondtag .
Er ist der Beginn eines neuen Zyklus und somit sehr geeignet ein neues Leben und eine neue Zeit zu beginnen.
Der zunehmende Mond eignet sich hervorragend zur Kräftigung des Körpers.In den vierzehn Tagen des zunehmenden Mondes werden Vitamine und Mineralien besonders gut aufgenommen und gespeichert.

 

Der Vollmondtag sollte in Ruhe verbracht werden.
Keinesfalls sollte man sich an Vollmond operieren lassen.
Auch Impftermine sollten nicht rund um Vollmond gelegt werden.

 Nicht ganz unwichtig für gesundheitliche Maßnahmen ist das Tierkreiszeichen, das der Mond durchschreitet.
.Verschiedene Tierkreiszeichen sind verschiedenen Organen und Körperarrealen zugeordnet.
Zum Beispiel stehen unsere Füsse im Zeichen der Fische.
Der optimale Zeitpunkt für eine Fussreflexzonenmassage wäre also der zunehmende Mond im Zeichen Fische.

Ein anderes Beispiel sind die Löwetage.
Sie sind dem Herz und dem Kreislauf zugeordnet.
Sie sollten , wenn Sie Herzprobleme haben , an Löwetagen Belastungen meiden.
Eingriffe am Herzen sollten (außer bei Notoperationen) unbedingt vermieden werden!