ISBT - Bowen Threapie

Kurze Geschichte der BowenTherapie

Ihren Namen verdankt die noch junge BowenTherapie dem Australier Thomas A. Bowen (1916-1982). Eigentlich Arbeiter in einer Zementfabrik in Geelong, in der Nähe Melbournes, hat er seine Methode autodidaktisch entwickelt. Er hat anfangs neben seiner an Asthma leidenden Frau vor allem behinderte Kinder behandelt und auch die Footballspieler seines Lieblingsclubs. Schließlich wurde die Nachfrage nach Behandlungen so groß, dass er seine reguläre Arbeit aufgeben musste und er anfing Geld für seine Behandlungen anzunehmen.

Er selbst bezeichnete sich als Osteopath, brach jedoch durch seine Arbeitsweise mit allen bis dahin gültigen Vorstellungen der manuellen Behandlung. Tom Bowen führte einmalige, kurze Stimulationen in die sogenannte »Weichteilarbeit« ein. Normalerweise herrscht die Vorstellung ein Gewebe »weichkneten« zu müssen.tbowen 
Bowen aber setzte auf die tbowenSelbstheilungskräfte und beobachtete, dass seine Methode noch besser wirkte, wenn er an bestimmten Punkten der Behandlung Ruhephasen einfügte. So verfeinerte er seine Methode immer mehr. Schließlich war seine Praxis eine der betriebsamsten in ganz Australien (1975 wurden offiziell 13000 von ihm behandelte Patienten gezählt.) In seiner Heimatregion wird dem verstorbenen Tom Bowen fast wie eines Volkshelden gedacht, da er trotz seines Erfolges immer ein bescheidener und einfacher Mann geblieben ist, der in erster Linie seinen Mitmenschen helfen wollte.

Unterrichtet hat Tom Bowen seine Methode nie. Die ISBT-Methode, nach der Ihr Therapeut arbeitet, fußt auf der Zusammenarbeit mit drei Therapeuten, die über Jahre hinweg Bowen bei der Arbeit beobachten durften. Sie fingen nach seinem Tod an, leicht voneinander abweichende Interpretationen seiner Methode zu unterrichten.

In Australien ist BowenTherapie bereits von vielen Krankenkassen anerkannt, in den USA und England verbreitet sich die Methode seit einigen Jahren mit großem Erfolg. Im deutschen Sprachraum wird BowenTherapie seit dem Jahr 2000 nach der qualitativ hochwertigen, anerkannten ISBT-Methode unterrichtet.

Die Funktionsweise der BowenTherapie

Die BowenTherapie ist eine ganzheitliche, sanfte, manuelle Therapieform. Durch die Stimulation bestimmter Schlüsselstellen Ihres Körpers mit den Händen, erreicht Ihr Therapeut mehrere Effekte zugleich:

Es kommt zur Reorganisation lokal bestehender Störungen der Muskelfunktion, sowie des Blut- und Bowen02Lymphflusses. Eine besondere Rolle fällt hierbei der Funktionsverbesserung der Faszien zu. Faszien sind bindegewebige Strukturen, die den gesamten Körperinhalt (wie Muskelgruppen und Organe) in verschiedenen Einheiten wie Frischhaltefolien umfassen. Sie sind entscheidend für Form und Funktion der von ihnen umhüllten Strukturen und für deren reibungsloses Wechselspiel.

Dadurch werden schmerzhafte Funktionsstörungen aufgelöst, welche durch Versorgungsstörungen und eingeschränkte Beweglichkeit der einzelnen Teile aufrecht erhalten wurden. Verkrampfungen, Muskelhartspann und auch Fehlstellungen in Gelenken können somit sanft behoben werden.

Ein tief greifender regulativer Effekt auf das Autonome Nervensystem wurde von amerikanischen Forschern nachgewiesen. Das auch als Vegetativum bezeichnete Autonome Nervensystem steht in engem Funktionszusammenhang mit der Grundregulation des ganzen Organismus (Atmung, Kreislauf, Verdauung und auch Hormonsystem, sowie psychische Gestimmtheit).

Einer Neuorientierung ihres Organismus wird der Boden bereitet. In der Naturheilkunde nennt man das »Umstimmung«. Weg von immer wieder gleichen Reaktionsmustern, die in die Fehlfunktion führen, hin zu sinnvoll aufeinander abgestimmten Funktionsabläufen, die ihre Gesundheit stabilisieren. Ihre Lebensenergie wird ökonomischer eingesetzt und damit die gesamte Grundstimmung Ihres Organismus verbessert.

Harmonisierung des Zusammenspiels der energetischen Polaritäten (in der Trad. Chinesischen Medizin »Yin und Yang«), von deren Netzen unser Organismus durchdrungen ist. Viele der Körperstellen an denen wir Bowen-Therapeuten arbeiten, sind auch Akupunkteuren geläufig.

Ihr Organismus wird zu einer Tiefenerholung eingeladen. Anstatt auf die steten Anforderungen des heutigen Lebens (Leistungsdruck und Streß in Beruf, Familie und meist sogar auch in der Freizeit, sowie weitere Stressoren in Form von Lärm, naturfernen »Sattmachungsprodukten«, Elektrosmog etc.) mit überdrehter Funktion ohne Unterlass zu reagieren, können sich hier Körper, Seele und Geist an einem Ruhepol wiederfinden.

Das synergistische Zusammenwirken dieser Effekte macht die besonders gute und nachhaltige Wirksamkeit der BowenTherapie aus. Es werden eben nicht nur die Symptome behandelt, die Ihnen das Leben schwer machen, sondern auch noch die Faktoren, die der Entstehung Ihrer individuellen Problematik zugrunde liegen.

Mit BowenTherapie bekommen Sie also eine wirklich ganzheitliche Behandlung, die Sie im Ganzen gesünder macht und Ihre Beschwerden an der Wurzel packt.