Breußtherapie

Die Breuß - Massage wird von mir immer vor Anwendung der Dorn-Therapie angewandt.

Sie ist jedoch auch eine gute Methode um RĂŒckenschmerzen als alleinige Therapie zu lindern ( sehr gut bei heftigen Schmerzen nach Bandscheibenvorfall !).

Der Effekt der Breuß-Massage erklĂ€rt sich aus einer Streckung der WirbelsĂ€ule. Dadurch bekommen die Bandscheiben wieder Platz sich mit FlĂŒssigkeit aufzufĂŒllen und können ihre Pufferfunktion wieder erfĂŒllen. Es wird auch hier nah an der WirbelsĂ€ule gearbeitet. Dieses hat dann auch noch eine energieausgleichende Wirkung auf die wichtigen Meridiane, die auf der WirbelsĂ€ule und daneben langziehen.

Nach einer Breuß- Massage geht das Einrichten der Wirbel nach der Dorn - Methode leichter, weil auch Muskeln, Sehnen und BĂ€nder neben der WirbelsĂ€ule entspannt werden. Ferner wird durch das „Aufpumpen” der Bandscheiben die nervale Versorgung auch innerer Organe verbessert. Ausserdem vermindert sich durch bessere Pufferung der Druck auf Nervenaustrittsstellen z.B. des Ischiasnerves.